Sehenswert: Solarthermie-TV auf YouTube

SWD-TV

Heute möchte ich Euch auf einen neuen YouTube-Channel aufmerksam machen, der das hochkomplexe Thema Solarthermie auf ganz neue Weise angeht, ähm … anfliegt: mit einer Videokamera. In kurzen Filmen zeigt „SWD TV“ zum einen sehenswerte Luftaufnahmen von Solarthermie-Anlagen auf deutschen Dächern und informiert zum anderen über die zugehörigen Komponenten, die in den jeweiligen Heizungssystemen verbaut wurden So bekommt der Zuschauer Solarthermie in anschaulichen Videohäppchen serviert und kann sich über die Technologie informieren lassen. 

Macher der Solarthermie-Videos ist das Unternehmen Sonnenwärme Direkt GmbH mit Sitz im norddeutschen Havetoft in Schleswig-Holstein. Geschäftsführer Guido Arntz (siehe Titelfoto) habe mit seiner Firma, so sagt er im ersten Teil der Video-Reihe selbst, seit der Firmengründung im Jahr 2008 mehr als 6.000 Solarthermie-Anlagen, Pufferspeicher und Pelletsheizungen installiert. Vor allem auf deutschen Dächern, aber auch im europäischen Ausland und darüber hinaus.

Zwei bis vier neue Solarthermie-Videos pro Monat auf YouTube

Für seine neue YouTube-Video-Reihe „SWD TV“ fährt der Geschäftsführer jetzt jeden Monat für einige Tage mit dem SWD-Wohnmobil durch die deutschen Lande (und womöglich auch weiter) und lässt eine Kameradrohne über ausgewählte der mit seinen Solarthermie-Anlagen bestückten Häuser fliegen.

Die Luftaufnahmen der Solarthermie- und Gebäudetechnik sind nicht nur spannend anzusehen. Es lohnt sich auch, den Ton der Sendung auf laut zu stellen: Denn zu jeder vorgestellten Anlage liefert der Geschäftsführer jede Menge Fakten: Zum Beispiel beschreibt er auffallend sachlich und nüchtern – also ohne in eine aufmerksamkeitsheischende für sein Unternehmen werbende Wortwahl und Tonlage zu verfallen – zugehörige Komponenten der Heizungsanlage. Er geht dabei auch auf Probleme und Besonderheiten der jeweiligen Anlage ein.Das macht das Ganze SWD-TV-Projekt in meinen Augen authentisch und besonders sehenswert. Von mir gibt’s eine klare Empfehlung zum Gucken!

Praxisbeispiele sollen Schule machen

Sein Ziel sei es, so Guido Arntz, es den Verbrauchern mit zwei bis vier Solarthemie-Vieoclips pro Monat zu erleichtern, ihre eigene Solarthermie-Anlage individuell zu planen und die Idee der Solarthermie zu verbreiten.

In Teil 2 der Video-Serie fliegt die Kamera zum Beispiel über Guido Arntz eigenes Haus, auf dessen Dach 2008 die allererste Solarthermie-Anlage von der Sonnenwärme Direkt GmbH installiert wurde. Eine Erweiterung der Anlage erfolgte demnach 2009, so dass heute dort 25 Quadratmeter Kollektorfläche einen 800-Liter-Kombispeicher der alten Bauart mit Wärme versorgen:

Im dritten SWD-TV-Clip erklärt Guido Arntz die Besonderheiten von nach Tichelmann parallel in Reihe verschalteten Kollektoren einer Solarthermie-Anlage. Die befindet sich seit 2011 auf einem Gebäudedach bei Kappeln an der Schlei. Auf dem alten Gutshof wurde, so beschreibt es Guido Arntz, eine zweite Wohnung in der Scheune eingebaut. Beheizt würden dort rund 300 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche. Die 30 Quadratmeter große SWD-Solaranlage bestehe demnach aus sechs Röhrenkollektoren der Firma Sonnenwärme Direkt GmbH in Aluminium schwarz des Typs HP30.

Nach Tichelmann bedeute in diesem Fall, so Arntz weiter, dass immer drei Kollektoren in Reihe und diese beiden Stränge dann parallel angeschlossen worden seien. Besonders wichtig bei dieser Verschaltung seien demnach exakt gleiche Rohrlängen ab den beiden T-Stücken auf dem Dach, damit beide Kollektorfelder gleichmäßig durchflossen würden. Die beste Lösung, so der Solarthermie-Experte weiter, wären hier jedoch zwei Taco-Abgleichventile, mit denen ein exakt gleicher Durchfluss der beiden Kollektorfelder eingeregelt werden könne.

Gespeist werden im Kappelner Solarthermie-Projekt ein Hygienekombispeicher des Typen H1 800 und ein 800-Liter-Pufferspeicher P1 800 der Sonnenwärme Direkt GmbH. Als Hauptheizquelle diene in dem Objekt eine Ölbrennwertheizung, die ebenfalls aus dem Jahre 2011 stamme.

Bleibt mir nur zu schreiben: Schaut rein bei SWD-TV, wenn Ihr Solarthermie live und in Farbe und aus der Luft sehen wollt!

Videos: SWD TV / Youtube

Darf’s ein bisschen mehr sein? Passend zum Thema:
  • Rechenbeispiele Solar
    Ein feines Rechenbeispiel für Ihr Sonnenhaus
  • Elotherm Anderson
    Wolfgang Günther: „Wir brauchen Förderung nach Leistung – auch für…
  • Handwerker des Monats: Jürgen Bleher
    Jürgen Bleher verschenkt 1000 Liter Heizöl/Jahr | Handwerker des Monats…
mal geteilt

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>