Die schöne ungerechte Welt des Großkapitals

Die schöne ungerechte Welt des Großkapitals

Hach wie einfach die Welt doch zu sein scheint. Großes Geld findet große Rendite. Kleines Geld findet kleine Rendite.

In Deutschland wurde die Bürgerenergiewende an den Rand gedrängt. Eigenverbrauchsabgaben, extrem niedrige Einspeisetarife und eine Negativkampagne die seinesgleichen sucht sei dank. Der PV-Markt ist 2014 in Deutschland massiv eingebrochen, der Solarthermiemarkt ebenfalls. Renditen von jenseits der 5% waren hier ohnehin nie vorgesehen. Anders ist das jedoch in der großen weiten Energiewelt. Denn Energieblogger Craig Morris ist ein interessantes Detail aufgefallen. Während Bürgerenergiegenossenschaften mit 1-4% abgespeist werden, sollen die Saudis eine 15% Rendite bekommen. Aber hey, die haben ja die große Kohle also nur gerecht, oder?

Oder? Auch wenn die Aussage so nie gelautet haben soll, ist es ein schönes Beispiel dafür, wie unsere Welt läuft. Bankgarantien vom Staat? Gerne! Aber bitte erst ab 10 Mio. Investment und nur für die alten Energieversorger. Sonst zahlt sich der ganze Papierkram ja gar nicht aus.

Hohe Rendite für geringes Risiko? Aber gerne doch, wenn ihr Saudis uns dafür das ganze Ölgeld, das wir euch geschickt haben, wieder zurückschickt!

Was sollen wir davon halten, außer uns verarscht zu fühlen? Ich bin wahrlich zerrissen. Ja, jedes Modul, das hierzulande aufgestellt wird, ist wichtig. Jeder Euro, der in diese Zukunft investiert wird, ist ein gewonnener Euro. Wenn dem Großkapital jedoch solche Vorteile verschafft werden, wir dieses Geld eben immer dort oben bleiben.

Die Lösung? Lasst die Bürger an dem Fonds profitieren

Hmm die Welt können wir hier nicht ändern, aber vielleicht kann das Geld doch irgendwie im Land bleiben, denn auch wenn uns die Saudis ihr Ölgeld schicken, wandert es doch wieder vergoldet zurück dorthin wo es hergekommen ist. Deutsche Wertschöpfung ade. Es gibt doch sicher irgendeinen Fonds mit dem hier investiert wird. Wie wäre es, wenn die Saudis zumindest 50% der Renditen auch hier ausschütten müssten und deutschen Anlegern zur Verfügung stellen? Selbst wenn die Management Fee freche 5% ausmacht, bleiben noch 10% übrig. Ich würde mich beteiligen. Auch wenn ich schon genug auf die Schnauze gefallen bin mit Fonds und Aktien aus dem Solarbereich, aber hey, hier garantiert ja der Staat. Vermutlich…

Fangt mal an kleinere Brötchen zu backen Leute!

Jetzt aber mal ehrlich! Ich möchte hier nochmal betonen, dass diese Geschichte nicht restlos bestätigt ist, aber sie passt sehr gut in das Bild, das ich mir in den letzten Jahren von der Energiewirtschaft machen durfte. Die großen Investoren und Energieversorger kriegen günstige Kredite und Staatsgarantien für Großkraftwerke. Wenn es um Tausende Kleininvestoren geht, sieht die Sache anders aus. Die Energiewende ist eine Gesellschaftswende. Das große Fressen da oben ist vorbei und je schneller das alle erkannt haben, desto eher können wir den Wandel der notwendig einleiten. Gemeinsam!

Bild: morgenroethe / photocase.com

mal geteilt
image_pdf
Bitte keine Werbung
Helfen Sie uns diesen Teil der Welt sauber zu halten. Bitte keine kostenlose Zeitungen, persönliche Verletzungen oder Werbe-Links einwerfen.

Vielen Dank und sonnige Grüße

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>