Solare Kühlung: Istanbul chillt mit Solarenergie

Mit Solarthermie chillen? Als ich dieses Wort „chillen“ zum ersten Mal in Zusammenhang mit Solarthermie hörte, musst ich gleich nach seiner Bedeutung forschen. Dass Jugendliche darunter eher das gemütliche „Abhängen“ mit ihren Kumpels verstehen, wusste ich bereits. Und eigentlich heißt es ja auch: erholen, entspannen, herunterkommen. Aber, da musste es wohl noch mehr Bedeutungen geben. In solchen Fällen bemühe ich immer gerne die Online-Hilfe des Duden oder eines Übersetzers. Duden führt „chillen“ ebenfalls als Wort der Jugendsprache auf. Bisschen weiter unten dann, kommt die Erklärung, die ich gesucht habe: „englisch to chill (out)?= sich entspannen, eigentlich?= abkühlen“. Danke Duden!

Über letzt genannte Bedeutung, das Abkühlen oder Kühlen, möchte ich heute jedenfalls berichten. Das Wort „chillen“ wäre jetzt also geklärt, kommen wir zum eigentlichen Thema, zum solaren Kühlen und wie ein türkisches Mega-Einkaufszentrum mit Solarthermie chillt oder treffender, klimatisiert. Übrigens, das ist wieder so eine XXL-Anlage und sie gehört zu den Größten.

Das Meydan Merter – Shopping Center

Es hat mich schon sehr beeindruckt, dass dieses gigantische Shopping Center in Istanbul in 480 Tagen erbaut wurde! Fertiggestellt wurde der Bau, mit seinen 44.570 m² Gesamtfläche, bereits im Jahre 2009.

Kismet? Nein, geplant! Und zwar vom türkischen Stararchitekt Murat Tabanlioglu. Er hat nämlich beim Bau auch an eine Klimaanlage gedacht, aber nicht irgendeine, stromfressende, sondern eine moderne solare Klimaanlage. Hier wird Kälte mit einer Absorptionskältemaschine erzeugt. – Klar, habe ich mich da gefragt: Was ist jetzt bitte eine Absorptionskältemaschine? Und für alle die, denen es jetzt genauso geht, die schauen am besten in den Vorläufer zu diesem Beitrag. – Angetrieben wird diese Anlage von solarthermischer Energie. Dazu befinden sich auf dem Dach des Meydan Merter Shopping Centers:

  • 1.200 m² aufgeständerte Röhrenkollektoren, mittels derer angenehmes Klima auf den rund 30.000 m² Einkaufsfläche erzeugt wird.

Im Sommer kühlen – im Winter wärmen

In der Türkei wird es im Sommer nicht nur heiß, sondern im Winter auch ganz schön kalt. Ziemlich praktisch, dass die XXL-Solaranlage auf dem Dach nicht nur eine Absorptionskältemaschine antreibt und damit für kühle Luft im Einkaufszentrum sorgt, sondern im Winter auch zum Heizen genutzt werden kann. Das ganze Jahr soll die Solaranlage so für optimale Raumtemperaturen sorgen.

Und was leistet sie?

Nicht nur gigantische Zahlen, sondern auch gigantische Leistungen. Nachfolgend fand ich dazu weiteres interessantes Zahlen- und Datenmaterial, das ich der Website von Metro Properties, dem Immobilien-Management der Metro Group und damit auch dem Projekt Meydan Merter Shopping Center, entnehmen konnte:

Die Angaben beziehen sich auf das gesamte Jahr. Hier wird jetzt nicht nur ganz schön was an Energiekosten gespart, sondern auch für die Umwelt getan.

Quellen: Metro-Properties.com

Bild: Ritter Solar XL

Darf’s ein bisschen mehr sein? Passend zum Thema:

  • Solares Kühlen: Die Bonusförderung für besonders effiziente Anlagen
  • Solares Kühlen
    Solares Kühlen: Basisförderung für gewerbliche Neuanlagen
  • Solare Kühlen mit Vakuumröhrenkollektoren
    Solares Kühlen: Die größte Adsorptionskälteanlage der Welt?
  • 80665_original_R_K_B_by_Jens Goetzke_pixelio.de
    Solare Kühlung? Wie geht denn das?
mal geteilt
image_pdf

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>