Startschuss für Ecoquent-Posititions

Blog Startschuss zur Wärmewende

Leute es geht los. Nach einem Monat wo alle Tools, Plattformen und Newslettereinstellungen einem ersten Test unterzogen wurden, wird es ernst mit unserem Blog. Ab heute werden hier jede Woche 3-5 persönliche Blogartikel zu den medial so wenig beachteten Themen Solarthermie in Heim und Industrie und ökologisches Heizen erscheinen. Zwischendrin werden wir sicher auch über allgemeine Energiethemen schreiben, die uns gerade bewegen.

Ein Blog – keine Newsseite

Dies wird kein Newsportal, sondern ein wahrhaftiger Blog (Was ist eigentlich ein Blog?), in dem zu allererst persönliche Artikel erscheinen und sicherlich keine Presseaussendungen. Während in großen Zeitungen vielleicht einmal im Halbjahr Informationen zum Thema kommen, werden wir euch am laufenden Band mit persönlich aufbereitetem Wissen versorgen und alle nur erdenklichen Blogformate wie Serien, Emailinterviews oder spannende Listen und Grafiken zur Wärmewende bringen. Die verstaubte Branche kann das glaub ich recht gut gebrauchen ;-).

Was vielleicht auch noch wichtig ist: Keine von uns ist Brancheninsider und wir haben die Möglichkeit das Thema von einer weiteren Entfernung zu betrachten. So können wir vielleicht so manche blinde Flecken die über die Jahre entstanden sind, aufhellen. Wir werden uns auf die Suche nach den interessantesten Projekten begeben, das Netz nach falschen und richtigen Informationen durchforsten und alle an unserer Suche nach den besten Tipps und Tricks beteiligen. Wir hoffen natürlich auf eure Unterstützung dabei. Ein Blog funktioniert immer gemeinsam mit den Lesern, da wir uns nur so der Wahrheit annähern können.

Auf der Suche nach der Wahrheit

Im Energiemarkt gibt es leider noch keine Wahrheiten, jeder findet die Info, die ihn in seiner Ideologie unterstützt. Deshalb können wir auch nicht garantieren, dass immer alles richtig sein wird.  Es handelt sich im ersten Schritt um eine Meinung, die aus dem Zusammentragen von verschiedenen Informationen entstanden ist. Der Grund warum ich Blogs so unglaublich wichtig für die komplexe Energiewelt halte ist, dass wir uns gemeinsam auf die Suche nach Wahrheiten machen müssen und ein Artikel auch korrigiert werden darf. Wer schon mal einen Blog geschrieben hat, kennt auch das Feature des Durchstreichens. Man darf also seine Meinung durchaus mal ändern. Das wusste auch schon ein bekannter deutscher Bundeskanzler:

“Es kann mich niemand daran hindern, über Nacht klüger zu werden”

Ich versuche jedenfalls jeden Tag ein wenig klüger zu werden und mich mit kleinen Schritten den Wahrheiten im Energiebereich zu nähern. Ich freue mich vor allem über die Ehre hier als Ösi mitzuschreiben und in die Solarthermie genauso tief reinzukommen wie ich es im Photovoltaikbereich durch den ÖkoEnergie-Blog geschafft habe. Da mich die Photovoltaik jetzt schon vier Jahre begleitet und die Solarthermie zwar schon ein Leben lang aber technisch erst eines, gibt es da bestimmt noch einiges zu lernen. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen  könnte hier ein wichtiger Beitrag zur Energiewende entstehen.

Wir freuen uns jedenfalls über zahlreiche Kommentare. Auch gleich bei diesem Artikel, was ihr euch von ecoquent-positions erwartet.

Auf einen guten Start(schuss)!

Foto pixelio.de | (c) Stefan Schurr

 

mal geteilt
image_pdf
Bitte keine Werbung
Helfen Sie uns diesen Teil der Welt sauber zu halten. Bitte keine kostenlose Zeitungen, persönliche Verletzungen oder Werbe-Links einwerfen.

Vielen Dank und sonnige Grüße

4 Kommentare zu “Startschuss für Ecoquent-Posititions”

  1. F.S.Eiler

    Tolle Sache, was hier passiert.
    Viel Erfolg und spezielle Grüße an Cornelia Daniel. Österreich besitzt in Sachen neue Energien fast schon eine Vorreiterrolle. Gut so! Grüße nach Austria!

    1. Cornelia Daniel-Gruber Post Author

      Vielen Dank! Also von hier drinnen (in Ö) merk ich nix von einer Vorreiterrolle. Wir hätten unfassbares Potenzial aber de facto ruhen wir uns auf Errungenschaften aus den 90ern aus und tun nach aussen so als wären wir “eh super”. Werde jedenfalls dafür sorgen, dass wir irgendwann unserem Ruf auch wirklich gerecht werden.

  2. Cornelia Daniel Post Author

    Danke für diese freundliche Begrüssung. Dazu kann ich nur sagen: “the grass is always greener on the other side…” Ich persönlich schiele ja immer neidisch nach Deutschland, weil da auf Bürgerebene so viel passiert und die Wachstumsraten gigantisch sind. Wir sind durch die Wasserkraft natürlich historisch begünstigt, dazu hat aber die derzeitige Politik reichlich wenig beigetragen und wir entwickeln uns derzeit eher zurück als voran. Da ist in Deutschland schon eine ganz andere Dynamik und eben Ernsthaftigkeit dahinter.

Bitte keine Werbung
Helfen Sie uns diesen Teil der Welt sauber zu halten. Bitte keine kostenlose Zeitungen, persönliche Verletzungen oder Werbe-Links einwerfen.

Vielen Dank und sonnige Grüße

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>