Welche Förderung passt zu meinem Energieprojekt? Neues Web-Tool hilft suchen

Welche Förderung passt zu meinem Energieprojekt? Neues Web-Tool hilft suchen

Wer sich mit dem Gedanken trägt, künftig Energie zu sparen, kommt um Investitionen in geeignete (oft bauliche) Maßnahmen nicht herum. Doch wer erneuerbare Energien nutzen möchte und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leistet, muss die Kosten nicht immer alleine aufbringen. Bundesländer und Bund haben so einige Töpfe mit Fördermitteln parat stehen, die sich ausschöpfen lassen. Wichtig ist nur, dass man genau weiß, wo man sich um diese Fördergelder von Stadt, Land oder Staat bemühen kann.

Ecoquent Positions hat schon einige Artikel zum Thema Fördergelder veröffentlicht, um für mehr Durchblick im Fördergeld-Dschungel zu sorgen. Klickt einfach mal auf die Kategorie „Förderungen für Solarthermie“, dann habt Ihr sie auf einen Blick vor Euch auf dem Schirm.

Heute wollen wir eine Online-Navigation vorstellen, die Interessierten, ganz gleich, ob

  • Privatperson
  • Unternehmer
  • oder Kommune,

den Weg zu passenden Förderprogrammen des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen weisen soll. Anbieter der sogenannten Förder.Navi ist übrigens die EnergieAgentur.NRW.

Förder.Navi – Online-Tool findet die passende Förderung zum Energieprojekt

Auf der Internetseite www.foerder-navi.de kann der Interessierte passgenau nach der Förderung suchen, die für sein projekt in Frage kommt. Laut der EnergieAgentur.NRW ist daran neu, dass die Nutzer im Förder.Navi die Suchkriterien selbst wählen und dadurch die Suche verfeinern können. „Bei der Entwicklung des Tools haben wir darauf geachtet, dass die Nutzerführung intuitiv ist und die Ergebnisliste mit wenigen Klicks zu erreichen ist. Denn bei einem Navi ist es wichtig, dass es sich ganz einfach und schnell bedienen lässt“, erklärt Dr. Katrin Gehles, Beraterin der EnergieAgentur.NRW in Wuppertal gegenüber der Presse.

Die Infos, die das Tool nach Eingabe der wenigen Infos, die nötig sind, liefert, bieten der EnergieAgentur.NRW zufolge „eine Zusammenfassung der gängigsten Programme zu einem bestimmten Thema oder für eine bestimmte Zielgruppe. Dabei werden die wichtigsten Inhalte übersichtlich dargestellt und zudem angegeben, wo weitere Detailinformationen zu finden sind. „So kann sich der Nutzer sehr schnell einen Überblick verschaffen, bei welchen Förderprogrammen  eine weitergehende Recherche sinnvoll ist. Er muss sich nicht die Bedingungen vieler Programme erstmal mühsam im Detail anschauen, um dann eine Auswahl zu treffen. Das ist enorm hilfreich“, sagt Katrin Gehles.

Die Förder.Navi Klick für Klick

Zuerst gibt man per Mausklick an, welchen Personenstatus man hat (siehe Screenshot 1):

screenshot-foerdernavi

Dann legt man mit einem weiteren Mausklick fest, in welche zukunftsträchtige Energiemaßnahme man sein Geld stecken möchte, beispielsweise Geothermie (siehe Screenshot 2):

screenshot-foerdernavi2

Daraufhin öffnet sich ein Menü, wo man per Mausklick eingibt, welcher Art die Förderung sein soll und von wem gefördert werden soll (siehe Screenshot 3):

screenshot-foerdernavi3

Als Ergebnis gibts eine PDF-Datei, die sämtliche zutreffenden Förderungen beschreibt.

Wir meinen: Die neue Förder.Navi ist ein praktisches Online-Tool, um sich zumindest die ersten Schritte durch den Fördermittel-Dschungel zu bahnen. Sie ist jederzeit erreichbar und wirft die wichtigsten Infos zum Thema Fördermittel aus. Jeder Interessierte hat damit einen Wegweiser zur Hand.

Grafiken 3 und Logo (1): EnergieAgentur.NRW, Titelbild: zettberlin / photocase.com

mal geteilt
image_pdf

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>