Die 6 größten thermischen Solaranlagen Österreichs

Der Messecenter in Wels

Heute geht es weiter mit unserer Serie der größten Solaranlagen. Nach dem wir euch bereits Dänemark und Schwedens Top-Five-Anlagen vorgestellt haben, kommen wir nun zum Ranking der Riesen von Österreich.

Klein aber fein – So könnte man das kleine Land Österreich in Sachen Solarthermie bezeichnen. Denn Österreich liegt weltweit an 3. Stelle, bezogen auf die installierte Kollektorfläche pro Kopf. Nur Zypern und Israel übertreffen die Ösis. Im Oktober 2012 wurde sogar der 5 Millionste Quadratmeter Kollektorfläche dort installiert, wie ich einem Bericht des Magazins Erneuerbare Energien entnehme. Der österreichische Solarverband Austria Solar findet es bezeichnend, dass die meisten der Großanlagen in der Steiermark stehen. Die fünf Anlagen sollen zusammengerechnet eine Gesamt-Kollektorfläche von stolzen 17.000 Quadratmetern ergeben. Seit dem Beitrag von Austria Solar mit der Top-Liste der 5 größten Anlagen Österreichs vom März 2012, ist noch eine weitere dazu gekommen, nachfolgende Liste ist also auch eine kleines Update.

Groß und oho sind auch die Solaranlagen im Einzelnen betrachtet. Wie groß, und das Drumherum, haben wir uns angeschaut und für euch nachfolgend wieder übersichtlich in Tabellen gestellt.

1. Platz – Fernheizkraftwerk AEVG

Projekt
Planung und Bau: S.O.L.I.D. GmbH, Graz; Betreiber: solar.nahwaerme.at Energiecontracting GmbH; Energiekunde: Energie Graz
Ort / Lage
Graz, Steiermark
In Betrieb seit
2006
Brutto-Kollektorfläche
4.960 m² - geplante Endausbau-Größe liegt bei 6.903 m²
Technologie
Flachkollektoren, auf Dächern
Speicherdirekte Einspeisung ins Wärmenetz
Thermische Leistung3,5 MWth
Kostenunbekannt
FactsheetDatenblatt von S.O.L.I.D

Quellen und Links:  Live: Anlagen-Visualisierung, S.O.L.I.D. , SDH-Datenblatt, Austria Solar

2. Platz – Wasserwerk Andritz

Projekt
Planung und Bau: S.O.L.I.D. GmbH, Graz; Betreiber: solar.nahwaerme.at; Energiekunde: Energie Graz und Stadt Graz
Ort / Lage
Graz, Steiermark
In Betrieb seit
2009
Brutto-Kollektorfläche
3.860 m²
Technologie
800 Flachkollektoren, am Boden aufgestellt
Speicherdirekte Einspeisung ins Wärmenetz
Thermische Leistung2,7 MWth
Kostenunbekannt
FactsheetDatenblatt von S.O.L.I.D

Quellen und Links: S.O.L.I.D., SDH, Austria Solar

3. Platz – Messecenter Wels

Projekt
Planung: Ritter XL Solar GmbH, Bau: MEA Solar GmbH Betreiber: EWW AG - Elektrizitätswerk Wels AG
Ort / Lage
Wels, Oberösterreich
In Betrieb seit
2011
Brutto-Kollektorfläche
3.388 m²
Technologie
690 Vakuumröhren-kollektoren, auf Dach
Speicherdirekte Einspeisung ins Fernwärmenetz
Thermische Leistung 2,4 MWth
Kostenunbekannt
FactsheetDatenblatt von Ritter XL Solar

Quellen und Links: Stad Wels, Austria Solar, Ritter XL Solar, SDH-Monitoring

4. Platz – Siedlung Berliner Ring

Projekt
Planung und Bau: S.O.L.I.D. GmbH, Graz; Betreiber: solar.nahwaerme.at Energiecontracting GmbH
Ort / Lage
Graz, Steiermark
In Betrieb seit
2004
Brutto-Kollektorfläche
2.480 m²
Technologie
Flachkollektoren, auf Dach
SpeicherEinspeisung ins Hausnetz, Überschüsse werden ins Wärmenetz
Thermische Leistung1,7 MWth
Kostenunbekannt
FactsheetDatenblatt SDH

Quellen und Links: Austria Solar, aee.at, SDH

5. Platz – Eibiswald

Projekt
Eibiswald Nahwärmenetz
Ort / Lage
Eibiswald, kleine Ortschaft in der Weststeiermark
In Betrieb seit
1997
Kollektorfläche
1. Etappe: 1.250 m ² (1997), nach 2. Etappe: 2.450 m² (2012)
Technologie
Flachkollektoren, auf Dach
Speicher2 Pufferspeicher, 105 m³ + 70 m³, Überschüssige Wärme wird für die Trocknung von Hackschnitzel verwendet
Thermische Leistungunbekannt
Kostenunbekannt
FactsheetSolid

Quellen und Links: solid.at , SDH-News

6. Platz – Salzburg

Projekt
Salzburg AG, Wärmenetz des Stadtteils Salzburg Lehen
Ort / Lage
Salzburg Lehen, Salzburg
In Betrieb seit
2011
Kollektorfläche
1. Etappe: 1.550 m ² (2011), nach 2. Etappe: 2.150 m² (2012)
Technologie
Flachkollektoren
Speicher200.000 l
Thermische Leistung1,0 MWth
Kostenunbekannt
Factsheet

Quellen und Links: Tisun.com, ait.ac.at, SDH

Das ist Österreichs großer solarthermischer Stolz gewesen. Und wie immer an dieser Stelle: Wir freuen uns über Hinweise, Tipps und weitere Infos um die Lücken zu füllen und um euch eine gute Übersicht der Großanlagen bieten zu können. Im nächsten Beitrag aus dieser Reihe, schauen wir uns dann die deutschen Riesen an.

Update: Beitrag wurde am 13. Mai auf Grund eines Hinweises (siehe Kommentare) um Platz 5 ergänzt.

Bild: © Austria Solar/Stadt Wels | Messecenter Wels 

mal geteilt
image_pdf

2 Kommentare zu “Die 6 größten thermischen Solaranlagen Österreichs”

    1. Claudia J. Gasmi

      Guten Tag Herr Schubert,

      vielen Dank für den wichtigen Hinweis, die Liste wurde entsprechend aktualisiert. Schade eigentlich, das solch eine Anlage nicht bei SDH aufgeführt wird, ich nutzen die Datenbank gerne zum Recherchieren der Großanlagen.

      Dazu fand ich dort lediglich dies:

      http://www.solar-district-heating.eu/at/Aktuelles/Nachrichten/tabid/415/ArticleId/271/Osterreich-Das-Nahwarmenetz-in-Eibiswald-vergoert-seine-solarthermische-Kollektordachflache-auf-2-450-m2.aspx

      Bin gespannt, was da in Zukunft wohl noch an Anlagen dazu kommen wird. Gerade jetzt, wegen der neuen Förderaktion:

      „Solarthermie – Solare Großanlagen 2013“

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>