Fachtagung

Fachtagung zum Thema Nahwärme in Karlsruhe

Immer wieder nutzen wir unser Blog, um Euch auf Veranstaltungen hinzuweisen, die sich mit unserem Thema solare Wärme beschäftigen – zentral oder auch nur marginal. So auch heute. Doch bevor ich gleich auf die konkrete Fachtagung in Karlsruhe zu sprechen, besser: zu schreiben komme, muss ich einen Schlenker machen.

Vorwort

Wir berichten über solche Events nicht als Verlautbarungsorgan der Veranstalter. Keineswegs! Uns kommt es eher auf den steten Informationsfluss an. Dessen Stetigkeit allerdings immer noch zu wünschen übrig lässt, wie wir meinen: Traurige Tatsache ist doch, dass es die Solarthermie im Reigen der Erneuerbaren Energien noch immer nicht zu dem Maß an Ehre und Ruhm gebracht hat, das ihr gebührt.

Dass mehr über solare Wärme geredet werden muss, gerade weil sie noch zu häufig im Schatten vom solarem Strom (Photovoltaik, kurz: PV) steht und infolge dessen die Energiewende deshalb von vielen als reine Stromwende gesehen, verstanden und praktiziert wird, steht für uns außer Frage. Doch nicht nur für uns: Das Darüberreden fordern auch Fachleute aus Wissenschaft und Praxis. Unsere Handwerker des Monats zum Beispiel beklagen oft, dass Verbraucher kaum über Solarthermie Bescheid wissen. Ganz anders sei das dagegen mit dem Thema PV. Schade, nicht wahr?

Nur dann, wenn die Info von Wissenschaftlern und Praktikern (und damit meinen wir Handwerker und Verbraucher) zum Rest der Welt fließt, darunter zu Entscheidern in politischen Ämtern, dann hat jeder die Wahl: für oder gegen Solarthermie. Für oder gegen die Energiewende. Für oder gegen eine Zukunft auf diesem Planeten. Denn um nicht Weniger geht es hier.

Wir liefern mit unseren Beiträgen über Solarthermie-Veranstaltungen, auf denen sich Wissenschaft und Praxis über deren Möglichkeiten austauschen, also einen Grund, dass später keiner mehr sagen kann, “das über die Solarthermie” hätte er ja gar nicht gewusst. Wir bringen damit Solarthermie ins Gespräch. Sie ist eine Alternative zu fossilem Öl, zu unsicherer Kernkraft und – mit Verlaub gesagt – auch zu nachwachsenden Energiequellen.

Solarthermie für Nahwärmenetze – eine Fachtagung

Lasst mich also anfangen, über Solarthermie zu schreiben! Ich verspreche, nach diesem wortreichen Einstieg kommt der Rest an Fakten jetzt kurz & bündig.

Solarthermie – Was findet statt?

Eine Fachtagung zum Thema “Nahwärme kompakt. Solare Wärmenetze – ein wichtiger Baustein der Wärmewende“.

Solarthermie – Wer lädt ein?

Geladen hat die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH zu der Fachtagung.

Solarthermie – Wann trifft man sich?

Am 24. September von 13 Uhr bis 17:15 Uhr.

Solarthermie – Wo trifft man sich?

In der Industrie und Handelskammer Karlsruhe, Lammstraße 13 – 17, in 76133 Karlsruhe.

Solarthermie – Was steht auf dem Programm?

Nach der Begrüßung gibt es vier Fachvorträge und anschließend ein Podiumsgespräch.

Solarthermie – Wer sind die Vortragsredner und worüber sprechen sie?

Das sind die Vortragenden:

  1. Strategien für eine klimaverträgliche Wärmeversorgung
    und die Rolle der erneuerbaren Energien –
    Dr. Joachim Nitsch, Gutachter und Berater für innovative
    Energiesysteme und Klimaschutzstrategien
  2. Technik und Wirtschaftlichkeit solarthermischer Großanlagen –
    Thomas Pauschinger (der Experte hat uns hier auf dem Blog auch schon rede und Antwort gestanden), Solites – Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme
  3. Fallstudien für ländliche Gemeinden und Informationen
    zum Angebot der Erstberatung – Helmut Böhnisch, KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
  4. Solarthermie und Wärmenetze – Praxisbeispiele mit
    Signalwirkung – Bene Müller, solarcomplex

Das sind die Fachleute auf dem Podium:

  1. Matthias Sandrock, Hamburg-Institut
  2. Thomas Knödler, Bürgermeister Gemeinde Ilsfeld
  3. Nico Storz, Baden-Württembergischer
    Genossenschaftsverband (bwgv)
  4. Wolfgang Schuler, Ingenieurbüro Schuler (IBS)
  5. Dr. Ralf Engelmann, Energieagentur Rheinland-Pfalz

So, damit wisst Ihr das Wichtigste zur Tagung. Noch mehr Infos gibt’s auf der Internetseite der Kea.

Nachwort

Und natürlich muss ich nach meiner Einleitung jetzt noch einen kleinen Absatz dazu schreiben: Wir belassen es nicht bei dieser Ankündigung. Mit dem einen oder anderen Experten werden wir sicher noch sprechen, um Euch sein Wissen hier zu präsentieren. So, wie Ihr es von uns gewohnt seid – im Dienste der Solarthermie.

Falls ihr schnellentschlossen seid, müsst ihr euch übrigens sputen für die Anmeldung. Vielleicht ist trotz verstrichener Anmeldefrist noch ein Plätzchen frei. Ich würde es einfach probieren! Hier der Anmeldelink.

Foto: KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH