Die größten Fernwärmeanlagen mit Vakuumröhren

Fernwärme soalre Großanlagen mit Röhrenkollektoren

Wir haben hier auf unserem Blog ja schon so manche Top-Liste aufgestellt. Ging es dabei um Solarthermie-Anlagen bedienten wir uns vor allem der Info-Quelle SDH – Solar District Heating. Deren Datenbank wurde jetzt auch mit Vakuumröhrenanlagen aktualisiert, so dass wir endlich mal eine Liste der größten Fernwärmeanlagen mit Vakuumröhren eröffnen können. Hier kommt sie:

Top 6 der größten Fernwärmeanlagen mit Vakkumröhrenkollektoren

1. Platz: Messehallendach in Wels, Österreich

Projekt
Dach der Messehalle in Wels
Ort / Lage
Wels, Oberösterreich
In Betrieb seit
12. Mai 2011
Brutto-Kollektorfläche
3.388 m2
Technologie
ETC-R (Evacuated tube collector; Vakuumröhrenkollektor)
Speicherkeiner
Thermische Leistung2.400 Kilowatt (kWth)
Kosten1,85 Millionen Euro
Factsheethttp://www.solar-district-heating.eu/ServicesTools/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=729

Quellen & Links: SDH, IKZ

Owner: Wels Fernwärme

2. Platz: Groningen, Niederlande

Projekt
 
Ort / Lage
Groningen, Niederlande
In Betrieb seit
1985 - 2005
Brutto-Kollektorfläche
2.400 m2 (Dach)
Technologie
ETC (Evacuated tube collector; Vakuumröhrenkollektor)
SpeicherBTES Borehole Thermal Energy Storage (soil, rock)
Thermische Leistung1.680 Kilowatt (kWth)
Kosten
Factsheethttp://www.solar-district-heating.eu/ServicesToolshttp://www.solar-district-heating.eu/ServicesTools/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=360/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=729

Quellen & Links: SDH

Owner: De Huismeester

Wie Ihr seht, ist die Anlage laut SDH in Groningen schon seit ein paar Jahren abgeschaltet. Wer weiß warum, teile doch bitte sein Wissen mit uns! Unten im Kommentarbereich wartet eine Wissenslücke, die es zu schließen gilt!

Hamburger Flakbunker wird zum Energiebunker. Mit dabei: Vakuumröhrenkollektoren. Foto: Ritter

Hamburger Flakbunker wird zum Energiebunker. Mit dabei: Vakuumröhrenkollektoren. Foto: Ritter

3. Platz: “Energiebunker Hamburg“, BRDeutschland

Projekt
II. Weltkriegsbunker aus dem Jahr 1943 "Energiebunker"
Ort / Lage
Hamburg-Wilhelmsburg, BRDeutschland
In Betrieb seit
2013
Brutto-Kollektorfläche
1.348 m2 (Dach)
Technologie
ETC-R (Evacuated tube collector; Vakuumröhrenkollektor)
Speicher2000 m3
Thermische Leistung944 Kilowatt (kWth)
KostenProjektkosten Gesamt: rund 27 Millionen Euro
Factsheethttp://www.iba-hamburg.de/themen-projekte/energiebunker/projekt/energiebunker.html//www.solar-district-heating.eu/ServicesTools/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=360/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=729

Quellen & Links: SDH, IBA Hamburg GmbH

Owner: Energie Hamburg, IBA Hamburg GmbH

Festo AG Esslingen - Solarthermie-Anlage auf dem Dach. Foto: Ritter

Festo AG Esslingen – Solarthermie-Anlage auf dem Dach. Foto: Ritter

4. Platz: “Festo” Esslingen, BRDeutschland

Projekt
Anlage auf dem Dach der Festo AG & Co. KG
Ort / Lage
Esslingen-Berkheim, BRDeutschland
In Betrieb seit
Dezember 2007
Brutto-Kollektorfläche
1.330 m2 (Dach)
Technologie
ETC (Evacuated tube collector; Vakuumröhrenkollektor)
Speicherkeiner
Thermische Leistung931 Kilowatt (kWth)
Kostenkeine Angaben
Factsheethttp://www.ritter-xl-solar.com/referenzen/industrie-und-gewerbe/esslingen//energiebunker/projekt/energiebunker.html//www.solar-district-heating.eu/ServicesTools/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=360/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=729

Quellen & Links: SDH, Ritter Solar XL, solarserver.de

Owner: Festo AG & Co. KG

Solarthermie-Anlage auf dem Dach des Metro-Shopping-Centers in Istanbul. Foto: Ritter

Solarthermie-Anlage auf dem Dach des Metro-Shopping-Centers in Istanbul. Foto: Ritter

5. Platz: Metro Istanbul, Türkei

Projekt
Einkaufszentrum
Ort / Lage
Istanbul, Türkei
In Betrieb seit
2009
Brutto-Kollektorfläche
1.200 m2
Technologie
ETC-R (Evacuated tube collector; Vakuumröhrenkollektor)
Speicherkeiner
Thermische Leistung840 Kilowatt thermisch (kWth)
Kostenkeine Angaben
Factsheethttp://www.solar-district-heating.eu/ServicesTools/Plantdatabase.aspx?udt_1317_param_detail=735

Quellen & Links: SDH

Owner: Metro

Bio-Energie-Dorf Büsingen: Solarthermie-Anlage. Foto: Ritter.

Bio-Energie-Dorf Büsingen: Solarthermie-Anlage. Foto: Ritter.

6. Platz: Solar-Bio-Energiedorf Büsingen, BRDeutschland

Projekt
Solar-Bio-Energiedorf Büsingen
Ort / Lage
Büsingen, BRDeutschland
In Betrieb seit
25. Juli 2013
Brutto-Kollektorfläche
1.090 m2, Großteils auf einer Freifläche
Technologie
ETC-R (Evacuated tube collector; Vakuumröhrenkollektor)
Speicher100 m3
Thermische Leistungkeine Angaben
KostenGesamtprojektkosten: 3,5 Millionen Euro
Factsheethttp://www.ritter-gruppe.com/de/pressebereich/aktuelles/buesingen.html

Quellen & Links: Ritter Gruppe

Owner: Bürgerbeteiligungsunternehmen solarcomplex

Vakuumröhrenkollektor-Anlagen: Alles Ritter, oder was?

Wer sich mit den aufgezeigten Anlagen näher beschäftigt, dem fällt vor allem eins auf: Sie sind fast alle aus einer Hand – sie stammen von Paradigma, der Solartochter der Ritter Gruppe, die, wie Ihr wisst, auch hinter unserem Blog steht. Stellt sich einem schon die Frage, warum das so ist, oder? Wer von Euch eine Antwort darauf weiß, den bitten wir um einen Kommentar!

Fotos: Ritter Gruppe

Darf’s ein bisschen mehr sein? Passend zum Thema:
  • Solare Fernwärme – die 5 größten Anlagen Frankreichs
    Solare Fernwärme – die 5 größten Anlagen Frankreichs
  • Solare Fernwärme – die 5 größten Anlagen Polens
    Solare Fernwärme – die 5 größten Anlagen Polens
  • Fernwärme in der Schweiz
    Solare Fernwärme in der Schweiz – die Top 5

  • Solare Fernwärme in Italien – die Top 5
mal geteilt
image_pdf

10 Kommentare zu “Die größten Fernwärmeanlagen mit Vakuumröhren”

    1. Cornelia Daniel-Gruber

      hmm, dann musst du mit deiner Mission aber noch ganze Industriezweige überzeugen… im Wärmebereich sind die kWth leider sehr weit verbreitet und führen nicht selten zu Verwirrungen beim Leser. Werde sie jetzt mal weglassen und schauen wer sich dann aufregt.

    1. Doreen Brumme Post Author

      Danke, Mario Sedlak, für den Hinweis, da hatte sich bei mir ein systematischer Fehler eingeschlichen, den ich flugs berichtigt habe. Immer diese “effizienten” Versuche, Tipperei zu sparen … 😉
      Viele Grüße, Doreen Brumme.

  1. Ludwig Memmer

    Schöner Beitrag. Allerdings würden mich die aufgeschlüsselten Kosten mehr interessieren, als das Ranking, welches sich auf Europa bezieht??. Des Weiteren steht beim Speicher (fast) immer “keiner”, was so nicht ganz richtig ist. Ich weiß zum Beispiel, dass in Büsingen (kleines Netz) Pufferspeicher (wenn auch kleine… 2 je 5 m³) installiert sind. Also entweder vorm Speicher den Zusatz “Saisonaler” schreiben oder den Inhalt des Speichers nennen.
    lg grüße

    1. Cornelia Daniel-Gruber

      Danke, ist korrigiert beim Energiebunker und in Büsingen. Hier sind noch mehr Detailinfos: http://www.ritter-xl-solar.com/uploads/media/Solarthermische_Fernw%C3%A4rmeunterst%C3%BCtzung_in_Hamburg_u._a._2013.pdf

      Bei den anderen ist es auch im SDH-Portal so angegeben. Die Kosten werden wir uns auch noch einmal ansehen und ja, es handelt sich um ein europäisches Ranking. Der chinesische Markt, der in dieser Hinsicht auch sehr spannend wäre, ist leider sehr intransparent und es gibt dazu keine geeigneten Quellen.

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>