Frankreich steigt in den solaren Fernwärmemarkt ein

Wachsender Markt für Solare Fernwärme in Frankreich

Wie versprochen beschäftigen wir uns dieses Jahr stärker mit dem Thema solare Fernwärme, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Großanlagen werden immer populärer und nach Italien macht nun auch Frankreich einen großen Schritt in Richtung Solare Nah- und Fernwärme.

Bei der Recherche im Zusammenhang mit Wärmenetzen, bin ich auf das französische Projekt ‚Smart Grid Solaire Thermique‘ aufmerksam geworden. Die Solarthermie wird in den nächsten fünf Jahren in Frankreich wohl einen sehr großen Fortschritt in ihrer Entwicklung, umweltpolitischen Stellung, Nutzung und auch des Wettbewerbs erleben. Ja, das Atomland höchstpersönlich!

Das Projekt ‚Smart Grid Solaire Thermique‘

Das erste Forschungsprojekt im Bereich solarer Fernwärmenetze in Frankreich ist in diesem Sommer gestartet und somit beginnt dort nun die Integration solarthermischer Energie in Wärmenetze. Neben der Erschließung dezentraler Solarinstallationen, sollen auch damit verbundene technische, ökonomische, industrielle und rechtliche Wege erschlossen werden. Das Projekt ‚Smart Grid Solaire Thermique‘, was so viel heißt wie intelligentes Solarthermie-Netz, wurde im Rahmen der Ausschreibung ‚Appel à manifestation d’intérêt‘ of ADEME von einer Gruppe aus Herstellern, Fernwärmeversorgern, Forschungseinrichtungen und Entwicklern aus dem Bereich der erneuerbaren Energien eingereicht. Unterstützt wird das Projekt vom Programm “Investitionen in Erneuerbare Energien für die Zukunft“.

Schöne Aussichten für die französische Solarthermie

Um Solarthermie im Fernwärmenetz intelligent nutzen zu können, erklärt das Projekt-Team folgende Punkte als sein Ziel:

  1. Lösungskonzepte für Nahwärmenetze entwickeln
  2. Langzeitwärmespeicher für solarthermische Systeme untersuchen – Darauf bin ich sehr gespannt!!!
  3. technische und finanzielle Leistungen entwickeln, die für die Integration von Solarthermie in Nahwärmenetzen wichtig sind – Darauf bin ich noch gespannter!!!
  4. die Entwicklung von speziellen Dienstleistungen für Nah- und Fernwärmenetzbetreiber

Einspeisevergütung für Solarthermie?

Was wäre, wenn es eine Einspeisevergütung für Solarthermie gäbe?  Ich würde mir das wünschen, denn dann würde wohl mehr der Ertrag von guten Anlagen belohnt und gefördert werden. Ganz zu schweigen, von dem Schwung, den Forschung und Technik dann in Richtung Effizienz erleben würden.

Bild: Fabio Medda / sxc.hu

Darf’s ein bisschen mehr sein? Passend zum Thema:
mal geteilt
image_pdf

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>