Paradigma macht Solarteure zu Akademikern

Paradigma-Akademie Jochen Stein im Interview

Wer von euch uns bereits auf Facebook folgt, hat  dort vielleicht schon das Video zur Paradigma-Akademie gesehen. Falls nicht habe ich es hier für euch noch einmal:

Bei mir ist heute Jochen Stein, der im Hause Paradigma als Bereichsleiter Services arbeitet. Er beantwortet uns Fragen zur Akademie, insbesondere zum Lehrplan und zum Bewerbungsprozedere.

Herr Stein, Sie wollen Solarteure zu Akademikern machen? Was ist der Plan dahinter?

Jochen Stein: Die Umbenennung von Schulungsraum in Paradigma-Akademie kommt nicht von ungefähr. Wir möchten natürlich die Wertigkeit und den Anspruch verdeutlichen, den eine kompetente Ausbildung im Heizungs- und Solarbereich heutzutage sicherlich haben muss. Wenn Sie sich die modernen Heizgeräte und Solaranlagen ansehen, wird schnell klar, welche Komplexität ein Fachmann heute meistern muss. Gerade in der Heizungsbranche sind heutzutage umfangreiche Kenntnisse erforderlich, zum Beispiel im

  • elektrischen,
  • elektronischen,
  • und hydraulischen Bereich,
  • in der Werkstoffverarbeitung,
  • in den Verbindungstechniken,
  • in der Wasseraufbereitung beziehungsweise Wasserbehandlung,
  • in der Förderlandschaft
  • und nicht zuletzt die sich kontinuierlich veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen wie die Energieeinsparverordnung (kurz: EnEV) und diverse Normen.

Hierbei unterstützen wir den Fachhandwerker.

Wie läuft das Ganze ab? Ist der Besuch der Akademie eine einmalige Sache oder kommen die Solarteure regelmäßig ins Haus?

Bestimmte Fachhandwerker (wie Partner mit Paradigma-Servicezulassung) müssen diverse Anforderungen erfüllen, um Ihren Partnerstatus zu erhalten. Unter anderem gehört dazu die regelmäßige Teilnahme an technischen Trainings (alle zwei Jahre) und eine kleine Abschlussprüfung. Allen anderen Teilnehmern steht die Häufigkeit der Besuche frei. In der Regel besuchen uns alle Teilnehmer mehrfach.

Was steht auf dem Lehrplan der Paradigma-Akademie?

Unsere Wissensvermittlung konzentriert sich auf die Themen Solarthermie, Gas-Brennwert-, Pellet-, Speicher- und Regelungstechnik inklusive Internetkonektivität.

Wer schult die Teilnehmer?

Ausschließlich praxiserprobte Techniker, die die Kniffe und Tricks des Alltags genau kennen.

Das heißt, neben Theorie geht’s für die Akademiebesucher auch ran ans Gerät?

Selbstverständlich ist unsere Akademie mit Produkten aus allen Bereichen ausgestattet! Nur so klappt der Wissenstransfer auf voller Linie. Lernen durch Erfahrung hat bei uns einen hohen Stellenwert. Unsere Schulungsgeräte sind vollständig betriebsbereit. Somit können wir Störungsursachen einbauen und eine praktische Fehlersuche oder eine Wartung der Anlage mit den Teilnehmern durchführen.

Wer kann an der Paradigma-Akademie teilnehmen?

Unser Angebot richtet sich an Fachhandwerker, Schornsteinfeger und Schulklassen. Auf Anfrage steht unsere Akademie auch weiteren Gruppen zur Verfügung.

Wie wird man zum „Akademiker“?

Unsere Standard-Schulungen finden Sie auf unserer Homepage, im Bereich für Fachhandwerker unter www.paradigma.de/login/. Neben Terminen und detaillierten Informationen zu den einzelnen Schulungen findet dort auch die Registrierung beziehungsweise Anmeldung statt.

An welchen Standorten wird geschult?

Unser Hauptstandort befindet sich in 72135 Dettenhausen. Weitere Akademie-Standorte sind 29221 Celle und 48249 Dülmen

Herr Stein, welche Vorteile bringt die Teilnahme…

… dem Solarteur?

Sicherer Umgang mit den entsprechenden Produkten bei Montage, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Störungssuche. Kompetentes Auftreten gegenüber seinen Kunden.

… dem Kunden des Solarteurs?

Mehr Freude an seiner funktionierenden Heizungsanlage! Unnötige Besuche seines Fachhandwerkers werden vermieden, wenn die Anlage perfekt installiert und betreut wird. Optimaler Ertrag der Solarthermie-Anlage.

… Ihnen als Hersteller von Solartechnik?

Zufriedene Kunden und eine enge Bindung mit unseren Partnern. Eine hohe Reputation unserer Produkte und Marke. Weniger Nachfragen in unserer Service- und Planungsabteilung.

Vielen Dank, Jochen Stein, dass Sie uns Rede und Antwort gestanden haben!

Foto: Jochen Stein, Paradigma

Darf’s ein bisschen mehr sein? Passend zum Thema:
  • DSTTP neue Solarwärmestrategie 2020+
    Deutsche Solarthermie-Akteure stellen neue Solarwärmestrategie 2020+ vor
  • Suche nach Solarthermie-Anlage
    Wir suchen dein Solarthermie-Projekt – made by Paradigma
  • forum-solare-waermenetze-stuttgart
    Veranstaltungstipp: 2. Forum „Solare Wärmenetze“ am 30. Mai 2017
  • aqua-plasma-solarthermie-kollektor-paradigma
    Plasma-Solarthermie: Was hat Plasma mit Solarthermie-Kollektoren zu tun?
mal geteilt
image_pdf

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>