Unbekannte Jobchancen: Erneuerbare Energien bieten attraktive Arbeitsplätze

Erneuerbare Energien Jobs

Sie turnen über Hausdächer oder bloggen, entwickeln Software, erforschen neue Technologien oder beraten Bauherren und –frauen: Die Rede ist von Menschen, die im Bereich Erneuerbare Energien ihren Arbeitsplatz gefunden haben. Mehr als 381.000 Menschen waren laut einer Studie des Deutschen Bundesumweltministeriums im Jahr 2011 damit beschäftigt, Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien herzustellen und zu betreiben – insgesamt dürften es jedoch wesentlich mehr sein, denn EE-Jobs finden sich in nahezu allen Berufsgruppen.

EE-Jobs: Ein weites Feld mit vielen Zugängen

Der Weg in einen EE-Beruf führt über den Quereinstieg oder entsprechende Spezialisierung und Berufserfahrung; eine Reihe von Studien- und Ausbildungsgängen, die direkt auf einen EE-Job hinführen sollen, sowie Weiterbildungsangebote – viele Architekten beispielsweise bilden sich in Energieberatung weiter.

Keine Angst vor Technik

Architektinnen und Ingenieure planen und realisieren für private und öffentliche Bauherren Bauvorhaben nach dem gesetzlich vorgeschriebenen Energiestandard oder darüber hinaus – vom KfW-Haus über Passiv- oder Sonnenhaus bis zum Plus-Energiehaus, vom Neubau bis zur energetischen Sanierung im Bestand, vom privaten Einfamilienhaus über Nicht-Wohngebäude bis zur Industrieanlage (z.B. für solare Prozesswärme). Die Energiewende braucht aber nicht nur Hochbauingenieure. Tiefbauer planen und verlegen Leitungsnetze für Fernwärme, (Bio)-Gas oder Strom, Statikerinnen rechnen Fundamente für Windkraftanlagen, Geologen oder Geoingenieurinnen bohren für Geothermie in die Tiefe. Die Bereiche Maschinenbau und Elektrotechnik sind ebenfalls gefragt – für alles was sich bewegt oder wo Strom und Steuerungstechnik involviert sind.

Forschung, Lehre, Weiterbildung

In der Forschung nach neuen Technologien und Werkstoffen finden Physiker, Chemiker, Werkstoffwissenschaftler oder Ingenieure ihren Einsatz. Geforscht wird aber nicht nur zur Technik der Erneuerbaren, sondern auch über Menschen und Märkte – dafür braucht es die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Und natürlich müssen die Erneuerbare-Energie-Fachkräfte auch aus- und weitergebildet werden – dafür braucht es Professoren und Dozierende, die selber aus der Praxis kommen.

Handwerk hat goldenen Boden – und eine grüne Zukunft

Und natürlich gibt es nicht nur Jobs für Hochschulabsolvent(inn)en, sondern auch für technische Zeichner / Bauzeichnerinnen, Techniker, Meisterinnen und qualifizierte Fachkräfte, die was von ihrem Handwerk verstehen, wie z.B. Elektroinstallateure für Energie- und Gebäudetechnik oder Heizungsbauerinnen – nicht nur beim Einbau und der Montage beispielsweise von Solarthermieanlagen, sondern auch bei den Herstellerfirmen für die Entwicklung und Produktion.

Non-Profit-Organisationen & Politik

Ein weiteres Arbeitsfeld liegt bei Vereinen, Energieagenturen und anderen Non-Profit-Einrichtungen, die sich die Information, Öffentlichkeitsarbeit und / oder Beratung rund um Erneuerbare Energien zur Aufgabe gemacht haben. Und nicht zuletzt ist die Energiewende ein politisches Thema – für politische Akteure und die Mitarbeiterinnen, die ihnen zuarbeiten. Daraus werden irgendwann auch Gesetze und Vorgaben, an deren Umsetzung der öffentliche Dienst beteiligt ist. Derzeit stellen viele Kommunen so genannte Klimaschutzmanager ein.

Medien, Marketing und Management

In allen Bereichen werden Leute gebraucht, die managen, verwalten und kommunizieren. Sei es in der Buchhaltung und Verwaltung oder in Leitungsfunktionen, als Energieblogger und –bloggerinnen, Social Media – oder Marketing-Spezialistinnen. Denn irgendwie müssen die tollen Produkte ja auch an den Kunden und die Kundin gelangen – und Privatleute wie auch Organisationen suchen nach fundierten Informationen und Angeboten.

Deine Meinung ist gefragt!

Deshalb haben wir uns auch vorgenommen, über das spannende Berufsfeld Erneuerbare Energien zu berichten – vielleicht kommt ja der eine oder die andere auf den Geschmack J Und für die, die schon in einem EE-Job arbeiten: Was macht Ihr genau, was bewegt Euch, was denkt Ihr über die Energiewende? Was müsste passieren, damit es noch schneller vorangeht? Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

Quellen und Literatur

Jobportale für und Infos über EE-Berufe

Foto: Oliver Killig | Ritter Gruppe

mal geteilt
image_pdf
Bitte keine Werbung
Helfen Sie uns diesen Teil der Welt sauber zu halten. Bitte keine kostenlose Zeitungen, persönliche Verletzungen oder Werbe-Links einwerfen.

Vielen Dank und sonnige Grüße

Kommentar verfassen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind so gekennzeichnet *

Erlaubtes HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>