1. Projekt des Monats April 2018 Ulltech AG Runte Teppicheinigung

Solarthermie trocknet Teppiche – 1. Projekt des Monats 04/2018

Veröffentlicht von

20 Solarthermie-Kollektoren erzeugen Solarwärme, die die Firma CS Teppichreinigung Paul Runte GmbH mit Sitz im hessischen Bruchköbel zum Trocknen von Teppichen nutzt. Die Solarthermie-Anlage hat unser amtierender Handwerker des Monats, Hans Werner Roth, mit seinem Betrieb Ulltech AG im November 2016 installiert. Inzwischen ist Teppich-Runte damit so zufrieden, dass eine Erweiterung der Anlage auf dem Plan steht. Wir stellen euch die Prozesswärme-Anlage als unser erstes Projekt des Monats  April 2018 vor.

Die Teppichreinigungs-Firma Runte hat ihren Sitz in der Keltenstraße 3-5 in Bruchköbel, im Gewerbegebiet „Im Galgengarten“. Gegründet wurde das Unternehmen 1957 von Paul Runte, heute leitet Thomas Runte es in dritter Generation.

Umweltschutz ist Teil der Unternehmensphilosophie

Umweltschutz ist Teil der Runteschen Unternehmensphilosophie: Auf der Internetseite des Unternehmens ist dazu zu lesen, dass „aggressive Chemikalien … in Heimtextilien nichts zu suchen“ hätten. Das Unternehmen sei sich demnach seiner Verantwortung sehr bewusst. Deshalb habe es das Ökologie-Bewusstsein stringent in jeden Bereich und jeden Prozess integriert. So seien sämtliche Prozesse in der Wäscherei ressourcensparend konzipiert, ohne dabei Abstriche in der Waschqualität machen zu müssen. Ein Wasseraufbereitungssystem ermögliche beispielsweise, dass das Regenwasser und ein Großteil des Frischwassers wiederverwendet werde. Darüber hinaus gelte, dass das Reinigen von Teppichen, Polstern und Teppichböden Werte erhalte und der „Wegwerfgesellschaft“ entgegenwirke, weil die Lebens- und Nutzungsdauer der Heimtextilien maßgeblich erhöht und so Müll vermieden und wertvolle Ressourcen geschont würden. Für seine Bemühungen in Sachen Umweltschutz sei Teppich-Runte als erste und bisher einzige Teppich-Reinigungsfirma in die „Umweltallianz Hessen“ aufgenommen worden.

Solarthermie-Anlage statt Ölkessel

In diesem Sinne ist es nur (öko)logisch, dass eine Solarwärme-Anlage die erneuerbare Trocknungswärme für die Teppiche bereitstellt. Sie wurde installiert, als der alte Ölkessel, der bislang die Prozesswärme erzeugte, mit der die gereinigten Teppiche getrocknet wurden, zur Erneuerung fällig war. 

Unser Handwerker des Monats berichtet über das 1. Projekt des Monats April 2018, dass er seinen Kunden, Thomas Runte, in einem Beratungsgespräch von den Vorteilen der  Solarthermie schnell überzeugen konnte – und direkt den Auftrag erhielt, eine 100 Quadratmeter große Anlage zu installieren. 

Die Montage der 20 Aqua-Plasma-CPC-Vakuumröhrenkollektoren (Typ 19/50) von Paradigma fand im November 2016 statt.

1. Projekt des Monats April 2018 Ulltech AG 20 Kollektoren für Runte Teppichreinigung
Unser Handwerker des Monats, Hans Werner Roth von der Ulltech AG hat 20 Hochleistungs-Solarthermie-Kollektoren von Paradigma an die Fassade und aufs Vordach des Firmengebäudes der Runte Teppichreinigung montiert. Foto: Ulltech AG

Wie das Bild zeigt, wurden die Kollektoren mit Hilfe einer Aufständerung im Winkel von 45 Grad an der Fassade und auf dem kleinen Vordach des Firmengebäudes montiert. Sie erzeugen Wärme, die einerseits zum Aufheizen der Trocknungsluft für die Teppiche genutzt wird und andererseits zur Bereitstellung von Warmwasser im Firmengebäude.

Zur Solarthermie-Anlage gehört auch ein 4.000-Liter-Pufferspeichersystem (Speichertyp: Aqua EXPRESSO von Paradigma), das als Kaskade ausgelegt worden ist. Die Öl-Heizung ist nur noch als Notfallheizung beibehalten worden.

Der Ertrag, den die Anlage inzwischen erzeugt, übertreffe laut unserem Handwerker des Monats die Erwartungen bei Weitem. Das sei auch der Grund, warum Geschäftsführer Thomas Runte im Zuge einer geplanten Betriebserweiterung auch die Solarthermie-Anlage aufstocken wolle.

Das 1. Projekt des Monats April 2018 im Überblick

Baujahr der Anlage:2016 
alte Heizung:Ölkessel
neue Heizung:Solarthermie-Anlage und Pufferspeicher-Kaskade AQUA EXPRESSO 4.000 Liter mit Frischwasserstation
von Paradigma
Trinkwassererwärmung:ja, über Frischwasserstation
Solarthermie-Anlage:20 x AquaPlasma CPC-Vakuumröhren 19/50 á 5,01 m2 Bruttokollektorfläche von Paradigma20 x 661 kWh/a je m2 nach Solar Keymark Datenblatt (50° C Würzburg)
Ausführender Betrieb:
Ulltech AG, Magnolienweg 25, 63741 Aschaffenburg, Telefon: 06021-386530, Telefax: 06021-3865322, E-Mail: info@nullulltech-ag.de, Internet: www.ulltech.de

Sie möchten auch Handwerker des Monats werden? Wenn Sie wie Hans Werner Roth glühender Kämpfer für die Wärmewende und noch dazu Paradigma-Partner sind, schreiben Sie uns bitte eiWärmewende-Mail an: d.brumme@nullparadigma.de! Schildern Sie darin in ein paar Sätzen, was Sie antreibt und warum sie so gerne Solaranlagen bauen. Bitte schreiben Sie auch Ihre zwei Lieblingsprojekte dazu. Wir schauen uns das gemeinsam mit dem Gebietsmanager an und melden uns.

Fotos: Ulltech AG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.