Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauert das? (Von der Idee zum Kauf)

Ihr habt die Idee, künftig mit Solarwärme zu heizen? Ihr wollt eine Solarthermie-Anlage kaufen, installieren und in Betrieb nehmen? Und fragt euch jetzt, Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauertes wohl von der ersten Idee bis zu dem Moment, wo ihr das erste solar erwärmte Warmwasser beziehungsweise Heizwasser nutzen könnt? Wir zählen in dieser kleinen Artikel-Reihe die Schritte auf, die von der Idee zur betriebsbereiten Solarthermie-Anlage führen und nennen euch den Zeitrahmen mit dem ihr dafür rechnen müsst. Los geht’s in Teil 1: Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauert’s von der Idee zum Kauf eurer Solarthermie-Anlage?

Die Idee: Heizen mit Solarwärme (Solarthermie)

Am Anfang ist die Idee: Ihr wollt künftig so heizen, dass ihr möglichst viel Energie und daraus resultierend Energiekosten (Heizkosten) spart. Zugleich wollt ihr weg von fossilen Heizenergie-Quellen wie Heizgas und Heizöl, die den Markt noch immer dominieren. Ihr sucht nach umweltfreundlichen, weil weniger CO2 verursachenden Alternativen zu fossiler Heizenergie. Wie auch immer ihr auf Solarthermie gekommen seid, eure Idee ist es, künftig mit der Solarwärme zu heizen, die die Sonne euch gratis an die Haustür liefert – eine einmalige Sache bei den bislang bekannten Heizenergiequellen!

Schritt 1: Informationen zu Solarthermie sammeln

Studien zum Kaufverhalten zufolge informiert sich ein Großteil der Verbraucher (87 Prozent) heute vor dem Kauf eines Produkts vorab im Internet dazu: Das heißt, dass neun von zehn Verbrauchern zuerst Produktinformationen im Internet recherchieren.

Gehört ihr dazu? Dann findet ihr auf unserem Blog hier inzwischen mehr als 1.000 Artikel, die euch rund um Solarthermie als erneuerbare Heizenergie informieren. Von Argumenten für die Solarthermie über Kaufratgeber bis hin zu Best-Practice-Beispielen, auf unserem Solarthermie-Blog steht, was ihr als Möchte-Gern-Betreiber einer Solarthermie-Anlage wissen müsst.

Verbraucher, die mit Betreibern von Solarthermie-Anlagen im Verwandten-, Bekannten- oder Kollegenkreis sprechen, haben den Vorteil, Erfahrungen zu Solarthermie aus erster oder zweiter Hand zu bekommen. Häufig ergibt sich auch ein Vor-Ort-Termin daraus, um sich ein Bild davon zu machen, welche Komponenten der Solarthermie-Anlage wo und wie in den Haushalt integriert werden.

Schritt 2: Solarteur suchen und finden

Nachdem ihr euch online und/oder offline im Verwandten-, Bekannten- oder Kollegenkreis über die Solarthermie in der Praxis informiert habt, braucht ihr einen Solarteur. So nennt man die Handwerker, die die nötige Kompetenz mitbringen, eine so komplexe Sache wie eine hochmoderne Solarthermie-Anlage in eure Heizungsanlage zu integrieren.

Wer Solarthermie-Anlagenbetreiber kennt, kann diese als Erstes nach ihren Solarteuren fragen und um Empfehlungen bitten. Oder ihr nutzt die komfortable Handwerkersuche auf unserer Internetseite, um einen Solarteur in eurer Nähe zu finden.

Schritt 3: Solarteur kontaktieren und Beratungstermin machen

Mit einer Adresse (offline oder online) oder Telefonnummer in der Hand könnt ihr als Nächstes den per Handwerkersuche online gefundenen oder empfohlenen Solarteur kontaktieren. Bittet ihn am besten um einen Termin zur Beratung. Und fragt ruig schon mal vorab: “Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauert das bei Ihnen?”

Schritt 4: Erstberatung beim Solarteur

Denkt daran, dass ihr alle verfügbaren Unterlagen zu eurem Haus und eurer Heizungsanlage inklusive Daten zum Wärmebedarf und -verbrauch mit zum Beratungstermin mitnehmt. So kann sich der Solarteur ein erstes Bild von der Lage machen.

Gut zu wissen: Viele Solarteure sind nicht nur Monteure, Installateure, Inbetriebnehmer und Wärter einer Solarthermie-Anlage, sondern auch Verkäufer derselben. Das ist von Vorteil, weil sie euch die Anlage als Komplett-Anlage inklusive aller aufeinander abgestimmten Komponenten und zugehörigen Dienstleistungen verkaufen. Und das oft zu einem sehr guten Preis, da sie die Technik direkt vom Hersteller beziehen und keine Zwischenhändler auftreten, die den Preis unnötig in die Höhe treiben. Ihr erspart euch damit die aufwendige Suche nach der zu eurem Haus, eurer Heizungsanlage und eurem Heizwärmebedarf passenden Solarthermie-Anlage und mindert das Risiko eines Fehlkaufs.

Die Erstberatung zu Kauf, Installation und Inbetriebnahme eurer künftigen Solarthermie-Anlage findet meist in den Räumen des Solarteurs statt. Auch das hat seine Vorteile:

  1. Ihr seht die Räumlichkeiten mit eigenen Augen und könnt einen ersten Eindruck vom Handwerksbetrieb gewinnen. Achtet darauf, ob die Räume sauber und aufgeräumt sind, insbesondere die Ausstellungsräume mit der Technik.
  2. Ihr erlebt den Handwerker in seinem Element und könnt euch von seiner Arbeitsweise ein erstes Bild machen.
  3. Ihr könnt den Handwerker nach Referenzen fragen. Bestenfalls zeigt er euch bereits installierte Anlagen auf Papier und nennt euch auf Nachfrage auch den einen oder anderen Kunden, bei dem ihr euch die Referenz bestätigen lassen könnt.
  4. Viele Solarteure betreiben selbst Solarthermie-Anlagen, oft auf dem eigenen Haus oder auf dem Betriebsgebäude, und zeigen deren Leistung gerne als Best-Practise-Beispiel. Schaut dazu gerne auch in unsere Rubriken „Handwerker des Monats“ oder „Projekt des Monats“ hier auf dem Blog: Dort sind so manche Solarteurshäuser in Wort und Bild beschrieben.
  5. Fragt bei der Gelegenheit auch nach den Kompetenzen des Solarteurs und lasst sie euch belegen: Unsere Paradigma-Partner-Handwerker zum Beispiel müssen sich für die Zertifizierung als solche regelmäßig fortbilden und die neue Technik von A bis Z kennen.
  6. Lasst euch von dem Solarteur über alle technisch machbaren Möglichkeiten informieren, die er zu Solarthermie kennt und fragt ihn nach der von ihm bevorzugten. Lasst euch seine Wahl von ihm begründen.

Rundum informiert zum Können des Solarteurs und der Solarthermie als Heizwärmequelle und Heiztechnik und mit einer ungefähren Kostenvorstellung im Kopf solltet ihr mit dem Solarteur – so ihr denn Vertrauen zu ihm und seiner Arbeit gefasst habt – eine Vor-Ort-Begehung in eurem Haus vereinbaren. Ohne die kann der Solarteur kaum kompetente Aussagen zum weiteren Vorgehen machen.

Schritt 5: Vor-Ort-Begehung mit dem Solarteur

Bei der Begehung eures Hauses nimmt der Solarteur eure Räumlichkeiten und eure bestehende Heizungsanlage genau in Augenschein. Er misst die baulichen Gegebenheiten aus und findet mit euch gemeinsam den besten Platz für die Solarthermie-Kollektoren, den Pufferspeicher und die Solartstation. Insbesondere die Ausrichtung und Neigung des künftigen Solardachs gen Sonne spielt eine Rolle für den Ertrag, den eure Kollektoren erwirtschaften werden.

Die Begehung sollte am Ende zu Antworten auf alle eure Fragen führen, beispielsweise:

  • Soll eine Solarthermie-Anlage installiert werden, die ausschließlich Warmwasser bereitstellt oder eine Kombi-Anlage, die zudem die Raumheizung unterstützt?
  • Kann die aktuell installierte Heizungsanlage und Warmwasseranlage bestehen bleiben, wie sie ist, oder muss sie ganz oder teilweise ausgetauscht werden?
  • Sind vor der Installation der Solarthermie-Kollektoren auf dem Dach vorbereitende Dacharbeiten nötig – falls ja, welche?
  • Wo und wie (Indach, Aufdach, aufgeständert) werden die Kollektoren aufs Dach montiert und wo soll die Solarthermie-Verrohrung verlegt werden?
  • Sind dafür Durchbrüche nötig – falls ja, in welchen Räumen?
  • Wo werden die weiteren Komponenten aufgestellt – insbesondere der Pufferspeicher?
  • Braucht der Solarteur Baufreiheit für die Montage der Solarthermie-Anlage – falls ja, in welchen Bereichen von Haus und Hof?
  • Sollt ihr sogenannte Dachziegel mit Solardurchgang selbst besorgen?
  • Wie erfolgt der Transport der Kollektoren aufs Dach?
  • Muss die Solarthermie-Technik zwischengelagert werden, wenn Sie geliefert wird? Paradigma zum Beispiel liefert in der Regel die Solarthermie-Anlage zum Montagetermin vor Ort an, so dass keine Zwischenlagerung erfolgen muss.
  • Wie lange muss die Heizungsanlage außer Betrieb bleiben und werden Zwischenlösungen zur Warmwasserbereitstellung und Heizung benötig?
  • Solarthermie-Anlage installieren – wie lange wird’s dauern?

Schritt 6: Angebot des Solarteurs einholen und prüfen

Jetzt ist der Solarteur am Zuge: Er kennt inzwischen

  • eure Beweggründe für den Wunsch nach einer Solarthermie-Heizung (Energieersparnis, Kostenersparnis, Umweltschutz und mehr),
  • eure spezifischen baulichen Voraussetzungen
  • und euer Budget.

Entsprechend wird er eure künftige Anlage bis zur letzten Schraube planen und euch ein Angebot machen, das zu euch und euren Vorstellungen passt. Bestenfalls geht er das schriftlich ausgeführte Angebot in einem persönlichen Gespräch Punkt für Punkt mit euch durch und ist dabei in der Lage, alle eure Fragen befriedigend zu beantworten und das Angebot gegebenenfalls auch spontan zu ändern. Erst dann entlässt er euch mit ausreichend Bedenkzeit, sein Angebot noch einmal in Ruhe zu prüfen und anzunehmen.

Schritt 7: Solarthermie-Anlage kaufen

Ihr seid mit dem Angebot des Solarteurs einverstanden? Dann gebt ihr ihm verbindlich Bescheid und vereinbart die nächsten Schritte ebenfalls verbindlich, die ihr bestenfalls schon aus den Vorgesprächen kennt.

Der Solarteur setzt einen entsprechenden Vertrag auf und wird euch diesen zur Unterschrift unterbreiten. Bestenfalls umfasst der Vertrag auch die Dienstleistungen Wartung und Instandsetzung eurer Anlage sowie Garantie und Garantieleistungen dafür – die Anlage bleibt somit in einer Handwerkerhand. Ist die Tinte unter dem Vertrag getrocknet, hat der Solarteur alle Hände voll mit eurer Solarthermie-Anlage zu tun: Er muss die Technik ordern, Termine festsetzen.

Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauert es von der Idee bis zum Kauf?

Die Frage „Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauert es von der Idee bis zum Kauf?“ lässt sich demnach nicht pauschal beantworten. Schließlich kommt es anfangs einerseits vor allem darauf an, wie schnell euch eure Idee, eine Solarthermie-Anlage zu kaufen, zum Solarteur bringt. Andererseits hängt es von der Auslastung des Solarteurs mit Aufträgen ab, wie schnell er euren Wunsch nach einer Erstberatung und gegebenenfalls folgend Vor-Ort-Begehung, Angebot und Vertragsabschluss berücksichtigen kann.

Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauert das Ganze nun tatsächlich von der Idee bis zum Kauf? Unserer Erfahrung nach ist dies eine Sache, die zwischen zwei und sechs Wochen dauert – je nachdem, wie der Solarteur ausgelastet ist. Als Hersteller eurer Solarthermie-Anlage sind wir in der Lage, diese in der Regel innerhalb von acht Werkttagen zu liefern.

Wir machen an dieser Stelle für heute Schluss und erklären euch im zweiten Teil “Solarthermie-Anlage installieren – wie lange dauert es vom Kauf bis zur ersten Inspektion der laufenden Anlage. Bleibt dran!

Foto: smeyli/photocase