1. Projekt des Monats März 2021 Herzogenrath

1. Projekt des Monats März 2021: Holz plus Solar statt Öl

Veröffentlicht von

Im Interview hat unser amtierender Handwerker des Monats März 2021, Frank Latussek vom Betrieb EnVis GmbH in Monschau, versprochen, zwei seiner aktuellen Paradigma-Solarthermie-Projekte vorzustellen. Und der Solarteur, Installateur und Heizungsbaumeister steht zu seinem Wort: Hier kommt das 1. Projekt des Monats März 2021: Eine Heizungsmodernisierung, bei der ein alter Ölkessel gegen eine hochmoderne Pelletbrennwertheizung plus Solarthermie-Anlage ausgetauscht wurde. Lest selbst!

Das 1. Projekt des Monats März 2021 – ein Einfamilienhaus in Herzogenrath

Das 1. Projekt des Monats März 2021 ist ein Einfamilienhaus. Es steht in der Stadt Herzogenrath, die nicht nur direkt an der Grenze zu den Niederlanden liegt, sondern mit dem niederländischen Kerkrade eine sogenannte Doppelstadt (Eurode) bildet. Die Neustraße (auf Niederländisch: Nieuwstraat) teilt die beiden seit mehr als 800 Jahren zusammengewachsenen Städte und ist somit nicht nur Stadtgrenze, sondern auch Staatsgrenze. Die eine Straßenseite gehört zu Deutschland (Herzogenrath), die andere zu den Niederlanden, wobei die eigentliche Grenzlinie laut der Wikipedia auf dieser Straße nicht immer in deren Mitte verläuft, sondern mehrfach verspringt: So werden die Verkehrsteilnehmer mehrfach unbewusst zum Grenzgänger zwischen Deutschland und den Niederlanden. Doch das nur nebenbei, weil’s so ungewöhnlich ist.

Besagtes Einfamilienhaus in Herzogenrath hat eine zu beheizende Wohnfläche von circa 110 Quadratmetern (m2). Es wurde bisher mit fossilem Heizöl beheizt. Davon wollte die Hausherrin (Name liegt der Redaktion vor) weg. Mit der Modernisierung ihrer Heizungsanlage beauftragte sie unseren Paradigma-Partner, die EnVis Gesellschaft für ökologische Haus- und Energietechnik mbH in Monschau.

Nach einer umfassenden Energie- und Energiekosten-Beratung entschieden Hausherrin und Handwerker sich für den Einbau einer modernen Holzpellets-Brennwertheizung, die getreu dem Energiekostensparkonzept von EnVis (siehe dazu mehr im Interview, das wir eingangs verlinkt haben) von einer Solarthermie-Anlage unterstützt werden sollte. Das Bedarfsprofil wurde für eine Person ausgelegt.

Heizungsraum 1. Projekt des Monats März 2021
Ein Blick in den Heizungsraum vom 1. Projekt des Monats März 2021 mit Pelletbrennwertkessel (rechts) und Pufferspeicher inklusive Friwa (links). Foto: Latussek, EnVis

Die neue Heizungsanlage ist mit Holz plus Solar gleich doppelt erneuerbar

Am 1. Dezember 2020 installierte das Team unseres Handwerksbetriebs des Monats EnVis einen Pellets-Brennwertkessel PELEO OPTIMA von Paradigma mit einer Nennleistung von 12 Kilowatt (kW) sowie einen Warmwasserspeicher mit Frischwasseranlage (Typ: PSC500 von Paradigma) und einem Fassungsvermögen von 500 Litern in den Heizungsraum des Einfamilienhauses. Oben aufs Dach kamen zwei Solarthermie-Kollektoren (Typ: Paradigma STAR 19/49), deren Bruttokollektorfläche 10 m2 beträgt. Die neue Heizungsanlage wurde gute eine Woche später, am 9. Dezember 2020, erfolgreich in Betrieb genommen.

Der STAR-Kollektor von Paradigma erzielt dank seiner hochselektiv beschichteten Absorber einen hohen Wirkungsgrad – und das dank der CPC-Spiegel selbst bei nur diffuser beziehungsweise nur geringer Sonneneinstrahlung.

1. Projekt des Monats März 2021: Vorher-Nachher-Verbrauch im Vergleich

Bislang verbrauchte die Hausherrin zum Heizen und Warmwasserbereitstellen in ihrem Haus in Herzogenrath etwa 2.200 Liter Heizöl im Jahr. Den künftigen, jährlichen Pelletsverbrauch prognostiziert unser Handwerker des Monats März 2021 EnVis auf eine Menge um die 3.500 Kilogramm (3,5 Tonnen). Der solare Deckungsgrad liegt demnach schätzungsweise bei 15 Prozent.

Für das erste Projekt des Monats März 2021 wurden sowohl Fördermittel des Staates (BAFA) als auch der Stadt Aachen in Anspruch genommen. Selbstverständlich hat sich EnVis auch um die Fördermittel gekümmert.

1. Projekt des Monats März 2021 auf einen Blick

Hier seht ihr alle technischen Daten zum 1. Projekt des Monats März 2021 in einer Tabelle:

Baujahr der Anlage: Dezember 2020 
Solarthermie-Anlage:2 x Star 19/49 á 4,94 m2 Bruttokollektorfläche von Paradigma 2 x 604 kWh/a je m2 nach Solar Keymark Datenblatt (50° C Würzburg)
Pufferspeicher:Pufferspeicher PSC500 mit FriWA (500 Liter Fassungsvermögen) von Paradigma
Trinkwassererwärmung:über Speicher mit FriWa
Heizung:Brennwert-Pellet-Heizung PELEO OPTIMA von Paradigma (12 kW Nennleistung)
Heizungsunterstützung:ja
Ausführender Betrieb:
EnVis GmbH, Blumgasse 2-4, 52156 Monschau-Konzen, Telefon 0049 (0)2472 803 131, E-Mail: info(at)envis-solar.de, Internet: www.envis-solar.de/

Fotos: Frank Latussek, EnVis Monschau