Solarthermie-Anlage Paradigma Projekt des Monats Minkau

Projekt des Monats Oktober 2019: Holzscheite + Holzpellets + Solar = Erneuerbares Trio

Veröffentlicht von

Kurz vor Monatsende stellen wir euch heute das Projekt des Monats Oktober 2019 ausführlich vor. Unser amtierender Handwerker des Monats Christian Klein, der im Betrieb Minkau Heizung, Bäder, Energieberatung mit Sitz in Attendorn arbeitet, hat es im Interview bereits erwähnt. Es geht um ein Trio aus drei Wärmeerzeugern, die erneuerbare Energiequellen nutzen: Holzscheite, Holzpellets und Solarwärme. Doch schaut es euch am besten selbst an!

Im Interview beschrieb Christina Klein, der als Installateur, Heizungsbaumeister, Gebäudeenergieberater sowie Energie-Effizienz-Experte der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) im Betrieb Minkau arbeitet, das Projekt des Monats so: Die Familie Feldmann wohne in einem Zweifamilienhaus mit insgesamt 250 Quadratmetern Wohnfläche in Olpe/Neuenkleusheim und sei vor einiger Zeit an den Betrieb Minkau herangetreten, da Herr Feldmann sich von seiner Ölheizung verabschieden wollte. Die bereits sehr alte Ölheizung sei demnach bislang von einem alten Holzofen unterstützt worden.

Unser Projekt des Monats Oktober 2019

Nach einer intensiven Beratung habe sich Herr Feldmann dann für den Scheitholzvergaserkessel Foresta von Paradigma entschieden (Nennleistung 25 Kilowatt).

Paradigma Forest Scheitholzvergaserkessel Projekt des Monats Minkau
Der Scheitholzvergaserkessel FORESTA von Paradigma (rechts) und sein Brennstoff, die Scheitholze. Foto: C. Klein / Minkau

Zu dem Gerät müsst ihr wissen, dass es von der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe (FNR) als 5-Sterne-Kessel für die höchste Entwicklungsstufe der Feuerungstechnik eingestuft worden ist. Hier seht ihr den Aufbau des FORESTA-Scheitholzvergaserkessels:

aufbau-scheitholzvergaserkessel
Der Aufbau unseres Scheitholzvergaserkessels im Detail: 1 = Hebel für dei Heizflächenreinigung, 2 = Hochtemperatur-Brennkammer, 3 = Schwelgasabsaugung, 4 = XL-Fülltür, 5 = Füllraum, 6 = Anzündtür mit automatischer Zündung (optional), 7 = Aschetür Grafik: Paradigma

Als unser Handwerker des Monats Herrn Feldmann beriet, kamen zudem die Vorzüge einer vollautomatischen Pellets-Brennwertheizung zur Sprache, die den Kunden auf Anhieb überzeugten. Deshalb sei die neu geplante Heizungsanlage um diese erweitert worden – in einer automatischen Variante.

Paradigma Brennwert-Pelletkessel PELEO OPTIMA Projekt des Monats Oktober 2019 Minkau
Der Paradigma Brennwert-Pelletkessel PELEO OPTIMA überzeugte den Hausherrn und wurde mit in die Heizungsanlage integriert.

Außerdem haben die Solarteure der Familie Feldmann eine Solarthermie-Anlage (siehe Titelfoto) aufs Dach gesetzt: Ihre Brutto-Kollektorfläche beträgt 10 Quadratmeter (m²). Die  Vakuumröhrenkollektoren mit AquaSolar-System (Typ: STAR 19/49) von Paradigma sorgen künftig im Haus der Feldmanns für Warmwasser und unterstützen auch die Heizung. Die Bereitstellung von hygienisch einwandfreiem Trinkwasser gelingt mit einem Kombi-Solarspeicher mit 1.000 Liter Fassungsvermögen.

Dank der ausreichend auf die Kollektoren treffenden Solarstrahlung können die Feldmanns im Sommer und in den Übergangszeiten auf den Einsatz ihrer Holzheizungen verzichten und somit Brennstoff und Brennstoffkosten sparen. Die Sonne deckt dann den Wärmebedarf, der für sechs Personen ausgeegt worden ist, im Haus komplett.

Die Anlage wurde am 1. Oktober 2019 installiert und in Betrieb genommen. Für die Heizungsmodernisierung nahm der Bauherr Fördermittel aus dem staatlichen BAFA-Förderprogramm sowie aus dem Programm Progress NRW seines Bundeslandes in Anspruch: insgesamt 15.000 Euro.

Das Projekt des Monats auf einen Blick

Baujahr der Anlage:2019 
Solarthermie-Anlage:2 x STAR-Vakuumröhren 19/49 á 4,94 m2 Bruttokollektorfläche von Paradigma2 x 663 kWh/a je m2 nach Solar Keymark Datenblatt (50° C Würzburg)
Pufferspeicher:Kombispeicher, 1.000 Liter Fassungsvermögen
Trinkwassererwärmung:über Kombispeicher
Heizung:Scheitholzvergaserkessel FORESTA plus Brennwert-Pellet-Heizung PELEO OPTIMA, beide von Paradigma
Heizungsunterstützung:ja
Ausführender Betrieb:
Minkau Heizung • Bäder • Energieberatung, Am Zollstock 30, D-57439 Attendorn,
Telefon (0 27 22) 5 22 20, Telefax (0 27 22) 5 00 26, E-Mail: post@nullminkau.de, Internet: www.minkau.de

Fotos: Christian Klein / Minkau, Grafik: Paradigma