Solarthermie_Förderung_2019

Solarthermie: Förderung 2019 – das musst du wissen (1)

Ihr wollt künftig mit der Sonne heizen? Ihr plant 2019 den Kauf einer Solarthermie-Anlage, um Warmwasser und/oder Heizwasser zur Raumheizung zu erzeugen? Dann solltet ihr wissen, dass der Staat euer Vorhaben unterstützt. Welche Solarthermie-Förderung es 2019 gibt und mit wie viel Fördergeld für Solarthermie ihr in 2019 rechnen könnst, fassen wir hier zusammen.

Als Bundesoberbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist es eine Aufgabe des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn, Fördermaßnahmen zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien und zur Energieeinsparung umzusetzen. Als zukünftigem Betreiber einer Solarthermie-Anlage bietet euch das BAFA Fördergelder – wenn euer Solarthermie-Projekt bestimmte Voraussetzungen erfüllt.

2019 – diese Solarthermie-Anlagen fördert der Staat

Das BAFA beschreibt auf seiner Internetseite, welche Solarthermie-Anlagen in 2019 gefördert werden. Zu den 2019 vom BAFA geförderten Anlagen-Typen zählen nach wie vor:

Grundsätzlich seid ihr gut beraten, wenn ihr euch vor dem Kauf einer Solarthermie-Anlage gut darüber informiert, ob diese den Fördervoraussetzungen gerecht wird – andernfalls gibt’s kein Fördergeld vom Staat.

Neu ab 2019: Solarthermie-Förderung für Prozesswärme-Anlagen wickelt das BMWi ab

Bislang förderte das BAFA auch Solarthermie-Anlagen, die Prozesswärme erzeugen, im Rahmen des Marktanreizprogramms (MAP). Das hat sich seit dem 1. Januar 2019 geändert. Für die Förderung von Prozesswärme-Anlagen ist jetzt das BMWi im Rahmen der Industrierichtlinie zuständig. Mehr dazu lest ihr in Teil 2 unseres Ratgebers „Solarthermie-Förderung 2019“ hier auf dem Blog.

Solarteur suchen und finden – so geht’s

Seid ihr euch nicht sicher, welche Solarthermie-Anlage am besten zu eurem Heizungsmodernisierungsprojekt passt? Dann könnt ihr euch über die oben in der Liste der förderfähigen Anlagetypen verlinkten Blogbeiträge informieren. Oder ihr schaut euch die Projekte des Monats an, die unsere Handwerker des Monats regelmäßig auf dem Blog vorstellen.

Tipp: Unsere zertifizierten Partner-Handwerker beraten euch auch vor Ort und finden mit euch gemeinsam die Solarthermie-Anlage, die euch effizient einheizt und zu eurem Budget passt. Die Suche nach einem Solarteur in eurer Nähe erleichtern wir euch mit unserer komfortablen Handwerkersuche auf der Startseite unserer Internetseite.

2019 – diese Solarthermie-Kollektoren fördert der Staat

Für die Förderung von Solarthermie-Anlagen 2019 ist es wie bisher auch weiterhin von Bedeutung, welchen Kollektortyp diese nutzt. Die Solarthermie-Kollektoren, die das BAFA 2019 für förderfähig gemäß den Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und
Energie zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien vom 11.03.2015 (BAnz AT 25.03.2015, B1) hält, findet ihr auf der Liste „Erneuerbare Energien. Förderbare Kollektoren und Solaranlagen“, die das Amt online veröffentlicht. Die Zahl der 2019 förderfähigen Solarthermie-Kollektoren ist groß – und die Liste mit mehr als 40 kleinbedruckten Seiten entsprechend lang!

Tipp: Unsere Paradigma-Solarthermie-Kollektoren stehen zurzeit auf Seite 24 unter Paradigma sowie auf den Seiten 25 und 26 unter Ritter Energie und Umwelttechnik sowie Ritter XL Solar.

Wer sich zu den verschiedenen aufgelisteten Kollektortypen schlau machen möchte, startet mit der Lektüre am besten bei unserem Beitrag: Heiße Typen im Vergleich: Kollektortypen – Grundlagenwissen für Einsteiger.

Wissen solltet ihr auch, dass das BAFA 2019 nur Solarthermie-Anlagen fördert, deren Solarthermie-Kollektoren den nachfolgend aufgelisteten technischen Anforderungen und Umweltstandards gerecht werden:

  • Die Solarthermie-Kollektoren müssen gemäß der Solar-Keymark zertifiziert worden sein.
  • Die Solarthermie-Kollektoren müssen gemäß den Normen EN 12975-2, EN ISO 9806 oder ISO 17025 geprüft worden sein.
  • Die Solarthermie-Kollektoren müssen auf einen jährlichen Kollektorertrag von wenigstens Qkol525 kWh/m² kommen. Wichtig: Der Nachweis von Qkol müsse dem BAFA zufolge auf Grundlage der Kollektorerträge Ceff bei 25 Grad Celsius (°C) und 50 °C am Standort Würzburg stattfinden.

Laut BAFA seien zudem die nachstehenden Mindeststandards nachweislich zu erfüllen:

Vakuumröhren- und Vakuumflachkollektoren:

Flachkollektoren:

  • Bruttokollektorfläche: wenigstens 9,0 m²
  • Pufferspeicher: wenigstens 40 l/m² Bruttokollektorfläche. Die Anlagen bräuchten laut BAFA ein geeignetes Funktionskontrollgerät beziehungsweise einen Wärmemengenzähler.

Tipp: Solarthermie-Anlagen, die Kollektoren ohne transparente Abdeckung auf der Frontseite benutzen, darunter sogenannte Schwimmbadabsorber, fördert das BAFA auch 2019 nicht.

Das zahlt das BAFA 2019: Fördergeld für Solarthermie

Das BAFA listet euch in der folgenden Grafik genau auf, für welche Solarthermie-Anlage es 2019 wie viel Fördergeld gibt:

Förderung_Solarthermie_2019

So beantragt ihr Solarthermie-Fördergelder 2019

Das seit Anfang 2018 geltende Verfahren zum Beantragen staatlicher Fördergelder zur Förderung für Heizungen mit erneuerbaren Energien erklären wir euch hier auf dem Blog auf der Grundlage des vom BAFA dafür ausgegebenen Merkblatts.

Förderanträge online und offline ausfüllen

Das BAFA stellt euch die Anträge auf die staatliche Solarthermie-Förderung 2019 online und gemäß der aktuellen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bereit. Die Antragsformulare könnt ihr dank der Zwischenspeicher-Funktion direkt online ausfüllen. Der ausgefüllte Förderantrag lässt sich dann ausdrucken. Ihr könnt den Solarthermie-Förderantrag 2019 auch zuerst ausdrucken und dann handschriftlich ausfüllen – allerdings kommt ihr dabei nicht in den Genuss der zahlreichen komfortablen Eingabehilfen und Dropdown-Menüs.

Foto (Titel): david-w-/photocase, Grafik: BAFA